BINDEGEWEBSMASSAGE

Ganzheitliche Methoden setzen einen kleinen Impuls, der eine breitgefächerte Kettenreaktion auslöst.

Die Bindegewebsmassage ist eine medizinische ganzheitliche Therapiemethode, die in den dreissiger Jahren des 20. Jahrhunderts entstand. Sie wurde von Frau Elisabeth Dicke, einer Krankengymnastin, zur Selbsthilfe entwickelt. Elisabeth Dicke litt selbst an einer Erkrankung, die eine Beinamputation nötig gemacht hätte.

Frau Dicke entdeckte, dass Erkrankungen innerer Organe Spannungsunterschiede im Bindegewebe der Unterhaut hervorrufen.

Die Fernwirkung dieser Reflex-Therapie verbessert die Organfunktionen. Um die beste Wirkung zu erzielen, sollte nach der Behandlung eine Ruhepause eingehalten werden. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Terminplanung!

In der Praxis hat die Bindegewebsmassage ausgezeichnete Ergebnisse bei Morbus Parkinson und Multiple Sklerose erbracht.

WEITERE INDIKATIONEN:

• funktionelle Störungen der Organe und des Bewegungsapparates (Arthrose)

• psychosomatische Erkrankungen

• Phantomschmerzen, Narben

• Migräne, Durchblutungsstörungen, hormonelle Störungen

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

 

KOMPETENZEN

„Mögen meine Taten, Gedanken und Worte zum Glück und zur Freiheit aller beitragen.“

mehr erfahren

 

KRANKHEITEN / SINN?

Sinn von Krankheiten und Wege zur Gesundheit

mehr erfahren

 

ÜBER MICH

Erfahren Sie mehr über
Yasmin von Arb Sidki

mehr erfahren